PSV - Wels » Sektionen » Motorsport » Archiv » Archiv 2017 » Delta Racing Berichte 2017 » Bericht aus Le Mans

Delta Racing Bericht aus Le Mans

Rennbericht Le Mans
Bereits am Dienstag Abend machten wir uns auf dem 1500 km langen Weg nach Le Mans nach Übernachtungspause bei Hockenheim kamen wir am Mittwoch Abend im Fahrerlager an.
Danke an Francois Beauchamps für die Organisation des Fahrerlagers. So hatten wir als fast letztes Team dieses Jahr auch noch einen Platz im Seitenwagenfahrerlager.
Nach administrativer und technischer Kontrolle ging es am Donnerstagabend los mit dem freien Training.
Wir konnten noch einige Fahrwerkseinstellungen vornehmen und sahen optimistisch den Qualis entgegen.
Beim ersten Quali am Freitag konnten wir unsere Rundenzeiten gegenüber dem freien Training um einiges verbessern. Mit unserem 5. Platz nach dem 1. Quali waren wir schon sehr zufrieden.
Im 2. Quali konnten wir unsere Rundenzeiten leider nicht mehr verbessern. Wir hatten aber auch noch gute Reserve zum 6. Platz und konnten somit unseren 5. Startplatz halten.
Der Start zum ersten Rennen lief ganz solide. Wir sind als 6. in die erste Kurve eingebogen und konnten uns 3 Kurven weiter gleich wieder auf den 5. Platz vorarbeiten.
Die erste Runde lief optimal, ohne grosse Vorkommnisse konnten wir uns der top 4 Gruppe anschliessen. Leider haben wir dann ab der 2. Runde Probleme mit dem Vorderrad gekriegt.
Aus irgend einem Grund hatte der Reifen auf einmal eine Unwucht und fing extrem an zu holpern, weshalb wir etwas Tempo rausnehmen mussten und ein einsames Rennen fortgeführt hatten.
Nach einem schweren Unfall von Bachmaier/Wechselberger wurde das Rennen leider in der 16. Runde abgebrochen.
Wir haben unser Rennen auf dem hervorragenden 4. Platz hinter 3 Weltmeister-Teams beendet.
Wir wünschen unserem Yeti nun ganz gute Besserung !! Er hat sich bei diesem Vorfall seinen linken Knöchel und die linke Hand gebrochen!
Leider steht es für unser Team noch in den Sternen, ob wir dieses Jahr noch an der TT starten können! Wichtig ist aber nun mal, dass Yeti sich nun schont und bald nach Österreich zurückkommt.
Dann schauen wir, wie es mit unserem TT-Team weitergeht.
Am Freitag geht es für uns bereits wieder los in Brünn bei der Int. Sidecar Trophy, wo wir unser TT-Gespann testen werden.
Bis bald
Eure Delta s
 
Termine 2017
TT Isle of Man
27.05.2017 – 09.06.2017
FIM Sidecar World Championship
15. April   Le Mans
20./21. Mai   Oschersleben
17./18. Juni   Pannonia Ring
4./5. August   Assen
9./10. September   Rijeka
Int. Sidecar Trophy
22./23. April   Brno
24./25. Juni   Red Bull Ring
23./24. September   Frohburg