PSV - Wels » Sektionen » Leichtathletik » Leichtathletik-News » Newsdetailansicht
30.08.2010 00:00 Alter: 8 yrs
Kategorie: Leichtathletik2010
Von: Michael Hager

Ivona DADIC mit tollen Erfahrungen zurück in Österreich - Danke an alle, die mir die Daumen gehalten haben

Vizebürgermeister Hermann WIMMER überraschte mit einem Scheck.


Von 14. bis 26. August kämpfte das Ausnahmetalent des PSV-HORNBACH-WELS, Ivona DADIC, gemeinsam mit 3.600 jungen Sportlern/-innen aus 205 Nationen in Singapur um Medaillen bei der 1. Jugendolympiade in Singapur.
Neben der Finalqualifikation im Weitsprung platzierte sich Ivona schließlich mit Platz sechs mitten in der Weltspitze.
Ivona zu ihren Erfahrungen: „Die Zeitumstellung, die Hitze und die Luftfeuchtigkeit waren extrem. Mit der Platzierung bin ich sehr zufrieden, mit meiner Weite von 5,91 nicht ganz. Die Eröffnungsfeier und das Leben im Olympiadorf unter den vielen Sportlerinnen und Sportler waren für mich ein überwältigendes Erlebnis. Ich war überrascht von der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen und besonders mit den Kindern hatten wir viel Spaß. Als wir mit der Nationaldress in der Stadt unterwegs waren, wollten sie ständig Fotos mit uns. Das Essen war nicht so meine Sache und ich habe 3 kg abgenommen.“

Zurück in Österreich durfte sich Ivona über einen Scheck von 500 Euro, überreicht von Vizebürgermeister Hermann Wimmer, freuen.

Nun ist endlich ein wenig Erholung angesagt und Ivona fährt mit ihren Eltern zwei Wochen nach Kroatien auf Urlaub.
Ivis Vorhaben für dieses Jahr: „Heuer werde ich nur mehr einen Länderkampf bestreiten und dann beginnt im Oktober wieder die Vorbereitung für das nächste Jahr mit dem großen Höhepunkt der Junioreneuropameisterschaft in Tallin/EST.“

 

Ivona Dadic, Vzbgm. Wimmer und Obmann Michael Hager - (C) PSV Wels