PSV - Wels » Sektionen » Motorsport » Archiv » Archiv 2016 » Vereinsberichte 2016 » Asphaltstockschießen 2016

Asphaltstockschießen PSV gegen CCW 2016

Am 19. Februar 2016 stand wieder unser Asphaltstock Turnier PSV Wels Motorsport gegen den 1. Welser Computer Club ins Haus.
Treffpunkt war um 14.30h in der Stockschützenhalle am ESV Platz in Wels.
Pächter, Franz Kupetzius, Grill Europameister und Mitglied des PSV Wels Motorsport, stellte uns freundlicherweise die Bahnen für diesen Nachmittag zur Verfügung.
Gespielt wurde um ein Bratl in der Rein dh. Surbraten, Ripperl, Stelzen, Schweinsbraten, Stöcklkraut, Knödl und Erdäpfel so viel man mag. Meisterkoch Franz Kupetzius zauberte uns in seiner unvergleichlichen gschmackigen Art ein wahrlich königliches Menü.
Die Verlierermannschaft lädt den Gegner dazu ein, so die Vereinbarung. Gespielt wurde mit jeweils zwei Mannschaften zu 4 Spielern, die nach jeder Runde wechselten. Eine Runde beinhaltete 9 Kehren und gezählt wurde 3-5-7 oder 9 Punkte.
Der CCW begann um 14.30h sofort zu trainieren, da die haushohe Niederlage gegen den PSV Wels von 2015 sie bis ins Mark traf und es, nach ihrer Meinung nach, keiner Wiederholung bedurfte.
Der PSV Wels ging die Sache wesentlich lockerer an, des Sieges sicher, wurde bei einem Plauscherl und einem Getränk auf den Turnierstart um 15h gewartet.
Die erste Runde gewann der Computer Club Wels, ein einmaliger Glückstreffer.
Die zweite Runde ging auch an den Computer Club Wels, aber nur knapp, kaum der rede wert. Die dritte Runde ging ebenfalls an den Computer Club Wels, schön langsam begriffen die Teilnehmer des PSV Wels wie gefährlich ihr Spiel ist, aber es war zu spät. Die vierte Runde gewann auch der CCW überlegen. Bei neun Kehren mit 6 x 7 und 3 x 3 Punkten. Somit war die Sensation perfekt und ein Kantersieg des CCW beschloßene Sache.
Bei einem Endstand von PSV 119 Punkten gegen CCW 228 Punkten spendierten die Spieler des PSV Wels zähneknirschend das Abendessen.
Aber an diesem Nachmittag ging es nicht nur um Sieg oder Niederlage.
Nein, es war in erster Linie ein toller Nachmittag mit Freunden, der jedem Spass machte und der mit einem gemütlichen und hervorragendem Essen und vielen PC und Benzingesprächen endete.
Eine hervorragende Gelegenheit die PS freie Zeit zu überbrücken um sich auch im Winter zu treffen.
Gegen 22h endete dieser tolle Abend und wir verabschiedeten uns von einander. Natürlich, nicht zu vergessen, mit der Herausforderung des PSV Wels, 2017 sich zu revanchieren. Der CCW hat angenommen und so steht einer Neuauflage dieses heißen Event im kommenden Jahr nichts mehr im Wege.
Wir freuen uns darauf.
Vielen Dank an alle die dabei waren.
© Text & Bild: Dorn Peter